ZUM BEISPIEL: Personalberatung

Die Personalberatung der Landeskirche Hannovers bietet in max-e Coaching und Beratung für Mitarbeitende in Seminaren Gruppen- und Einzelberatungen an.

Losung Samstag, 28. November 2020

Ich will euch trösten, wie einen seine Mutter tröstet.

Jesaja 66,13

ZUM BEISPIEL: Lutherfilme

Sonntagsmaler und Superintendent Hans Hentschel aus Bramsche präsentiert in max-e seine Filme zum Reformationsjubiläum

Losung Samstag, 28. November 2020

Ich will euch trösten, wie einen seine Mutter tröstet.

Jesaja 66,13

Aktuell: Livestream auf max-e mithilfe von YouTube

In max-e können Sie mithillfe von YouTube ganz einfach Videos und Livestreams anzeigen.

Hierzu benötigen Sie neben einer geeigneten Kamera und einem passenden Mikrofon lediglich ein YouTube Konto, dass Sie mindestens 24 Stunden vor Beginn des Livestreams aktiviert haben müssen.


Auf YouTube müssen Sie dann kurz vor Beginn auf "livestream starten" klicken und dann auf "planen". Sie können nun die gewünschte Startzeit des Livevideos angeben. Die Kamera gibt Ihnen sofort ein Vorschaubild und macht ein Foto mit Sekunden-Timer,, dass das Vorschaubild für den Stream ist.
Nun klicken Sie auf “teilen” und kopieren den Link des Videos.


In max-e können Sie diesen Link in der Komponente "Absatz" auf jede beliebige Seite einbauen, indem Sie in dem Absatz auf den Reiter "Video" gehen und den Link in die Zeile "externe Video URL" einfügen. Geben Sie nun noch in dem Absatz an, dass das Medium "Video" angezeigt werden soll und publizieren Sie anschließend die Seite.

Video einbinden (Eigenes Video oder Video-Gottesdienst der Landeskirche)

Ein Video bei YouTube hochladen

Sie benötigen ein Konto bei YouTube 
Auf YouTube geht es so weiter:

  • nach Login oben rechts auf die kleine Kamera klicken
  • "Video hochladen" wählen
  • Dateien für Upload auswählen - Video gfs. auf "privat" stellen

 

Video einbinden (eigenes bzw. Video-Gottesdienst Landeskirche)

  • YouTube-Link kopieren - Sie benötigen nur das hintere Ende: https://youtu.be/4vgo0tPseq0
  • Komponente "Absatz" öffnen
  • Reiter "Video" anklicken und den YouTube-Link  (s.o.)in die Zeile "externe Video URL" einfügen.
  • Geben Sie nun noch in dem Absatz an, dass das Medium "Video" angezeigt werden soll und publizieren Sie anschließend die Seite.

Support per Ticket

Das meinen unsere Nutzerinnen und Nutzer

Im November letzten Jahres wurde die Homepage des Kirchenkreises Ronnenberg auf max-e umgestellt. Überzeugt hat uns das klare Design der Seiten, die vereinfachten Möglichkeiten, mit ansprechenden Fotos arbeiten zu können und vor allem aktuelle Meldungen (plus Termine durch termine-e.de) schnell auf die Startseite zu bringen. Hinzu kommt die recht schnell zu erlernende Systematik im Erstellen der Seiten.

Sabine Freitag, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit im Kirchenkreis Ronnenberg

Mit max-e können auch weniger versierte Mitarbeiter/innen gut zurechtkommen. Die klare Struktur hilft beim Bau der Homepage und das Prinzip „learning by doing“ schafft schnell sichtbare Erfolge.

Diakon Christian Stöppelmann, Leitung Familienzentrum Melle

Starten oder umsteigen?

Schulungen für max-e

Die Internetabteilung bietet für das System max-e 5 monatlich Schulungen an. In einem zweiteiligen Workshop am jeweils ersten Montag können sie in Hannover den Bau von Seiten Schritt für Schritt erlernen. Bitte melden Sie sich zu den Schulungen an.

Zu den Schulungsterminen

Testzugang beantragen

Sie können das System max-e gerne ausprobieren, um im Anschluss an einen Test zu entscheiden, ob Sie es für Ihre Gemeinde oder Institution nutzen möchten. Der Test ist kostenlos und unverbindlich. Ihr Testdaten erhalten Sie durch eine Anfrage an unser Ticketsystem. Anmeldung unter

https://support.systeme-e.de

Systeme-e Newsletter abonnieren

Neuerungen in den Systemen der Landeskirche und Tipps und Tricks zur Bedienung von max-e erfahren Sie durch den Systeme-e-Newsletter, der in unregelmäßigen Abständen (etwa alle drei Monate) erscheint.

Anmelden
Abmelden